Salbenküche


Zu den Themen Heilpflanzenmedizin, Heilkraft der Natur, Mysterien und Signatur etc. haben wir wunderbare Almen und Hütten in der wild romantischen Bergwelt Tirols gefunden, wo wir uns bis spät in die Nacht dem jeweiligen Thema widmen können, bis es uns in den Schlaf folgt

Wahres, Vergessenes, Mythisches und Mystisches über die wunderbare Heilkraft unserer Wildtiere.

Tierisch starke Medizin

auf Anfrage

1

  • Wann: auf Anfrage
  • Wo: gerne kommen wir an den Ort Ihrer Wahl

Schon vor tausenden Jahren erkannten die Menschen die besonderen Gaben unserer Tiere, die weit über den „einfachen“ Fleischverzehr hinausgehen. Denn die Welt der Tiere hält noch viele weitere Schätze für uns bereit. Wir wollen uns auf Spurensuche dieser fast vergessenen Tradition begeben, um dieses naturheilkundliche Gut für unsere Gesundheit zu bewahren. Unsere Tiere und unsere Ahnen sollen damit geehrt werden, bevor die Heilmittel aus der Wald- und Wildapotheke vom Schleier der Vergessenheit überzogen werden.

  • Die besonders wichtige Rolle der Ethik und Waidgerechtigkeit!
  • Geschichten, Sagen, Mythen rund um unsere Wildtiere
  • Unsere Wildtiere und ihre verschiedenen heilwirksamen Teile
  • Grundlagen zur Herstellung von Salben mit tierischen Fetten und Ölen
  • Mythos und Wahrheit über Hirsch, Reh, Dachs, Wildschwein, Murmeltier… ihre Heilkräfte und vieles andere mehr
  • gemeinsam „kochen“ wir Salben nach alten, traditionellen Rezepten, sowie moderne Varianten
  • Tipps und Tricks zur Gewinnung von tierischen Fetten, Talg, Schmalz und Öl, damit es auch zu Hause sicher gelingt!
  • Wann: auf Anfrage
  • Wo: gerne kommen wir an den Ort Ihrer Wahl

Ich bin mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Anmelden

NEU – Tierisch starke Medizin

Salben und Seifen aus Nutz- und Wildtierfetten

Halb-Tagesveranstaltung

2

  • Wann:  Sa. 12. Dez. 2015 – 12.00-16.00
  • Wo: Alpengasthof Praxmar – www.praxmar.at
  • Anmeldung: info@heilpflanzen-schule.at 

„Mit Herz und Hirn die Gaben der Natur nicht nur zu nutzen, sondern sie auch für die kommende Generation zu bewahren und zu hüten ist uns ein besonderes Anliegen.“ Schon vor tausenden Jahren erkannten die Menschen die besonderen Gaben unserer Tiere, die weit über den „einfachen“ Fleischverzehr hinausgehen. Denn die Welt der Tiere hält noch viele weitere Schätze für uns bereit. Wir wollen uns auf Spurensuche dieser fast vergessenen Tradition begeben, um dieses naturheilkundliche Gut für unsere Gesundheit zu bewahren.

  • Unsere Nutz- und Wildtiere und ihre verschiedenen heilwirksamen Teile
  • Rind, Schwein, Schaf, Ziege, Huhn, Hirsch, Gams, Dachs, Fuchs – wie man die Fette gewinnt und weiter verarbeitet
  • Grundlagen zur Herstellung von Salben und Seifen mit tierischen Fetten und Ölen
  • gemeinsam stellen wir eine Seife und eine Salbe aus Nutz- und Wildtierfetten her
  • Wann: Sa. 12. Dez. 2015 – 12.00-16.00
  • Wo: Alpengasthof Praxmar – www.praxmar.at
  • Achtung: der Aufstieg zur Hütte dauert ca. 2 Stunden
  • Anmeldung: info@heilpflanzen-schule.at
  • Austausch: € 48.- inkl. Material

Ich bin mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Anmelden

„Tierisch starke Medizin“ – Tirol

Wahres, Vergessenes, Mythisches & Mystisches über die Heilkraft unserer Wildtiere

3

    .

  • Wann: Do. 08. Okt. 2015 –  ganztags
  • Wo: Tirol
  • Anmeldung und Info: Fr. Hager – 0676 84 16 40 149

Schon vor tausenden Jahren erkannten die Menschen die besonderen Gaben unserer Tiere, die weit über den „einfachen“ Fleischverzehr hinausgehen. Denn die Welt der Tiere hält noch viele weitere Schätze für uns bereit. Wir wollen uns auf Spurensuche dieser fast vergessenen Tradition begeben, um dieses naturheilkundliche Gut für unsere Gesundheit zu bewahren. Unsere Tiere und unsere Ahnen sollen damit geehrt werden, bevor die Heilmittel aus der Wald- und Wildapotheke vom Schleier der Vergessenheit überzogen werden.

  • Die besonders wichtige Rolle der Ethik und Waidgerechtigkeit!
  • Geschichten, Sagen, Mythen rund um unsere Wildtiere
  • Unsere Wildtiere und ihre verschiedenen heilwirksamen Teile
  • Grundlagen zur Herstellung von Salben mit tierischen Fetten und Ölen
  • gemeinsam „kochen“ wir Salben nach alten, traditionellen Rezepten, sowie moderne Varianten
  • Tipps und Tricks zur Gewinnung von tierischen Fetten, Talg, Schmalz und Öl, damit es auch zu Hause sicher gelingt!
  • Wann: Do. 08. Okt. 2015
  • Wo: Tirol
  • Anmeldung und Info: Fr. Hager – 0676 84 16 40 149

Ich bin mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Anmelden